Print Friendly, PDF & Email
deen

Einführung in die Humangeographie II

Kennt­nis­se über die Kern­kon­zep­te der Teil­dis­zi­pli­nen Wirt­schaftsund Ver­kehrs­geo­gra­phie; Befä­hi­gung zur kri­ti­schen Ein­ord­nung der Kon­zep­te im Rah­men wis­sen­schafts­theo­re­ti­scher / metho­do­lo­gi­scher Grund­ori­en­tie­run­gen; Ein­blick in berufs­prak­ti­sche Bei­spie­le sowie in wirt­schafts­geo­gra­phisch aus­ge­rich­te­te Exkur­sio­nen und Pro­jekt-/ For­schungs­ar­beit; Ein­übung aus­ge­wähl­ter Erhe­bungs- und Daten­ver­ar­bei­tungs­me­tho­den sowie Prä­sen­ta­ti­ons- / Dokumentationstechniken.

 

 

Inhalte der Veranstaltung:

  • Wirt­schafts­geo­gra­phie und Verkehrsgeographie 
    • Geschich­te, Defi­ni­tio­nen, Struk­tu­ren und Auf­ga­ben der Teildisziplinen
    • Maß­stabs­ebe­nen der empi­risch, theo­re­tisch, und poli­tisch ori­en­tier­ten Wirt­schafts- und Verkehrsgeographie
    • Umbruch der Gesell­schaft und dar­aus abge­lei­te­te Her­aus­for­de­run­gen an die Teildisziplinen
    • Klas­si­sche“ vs. „Neue“ Wirt­schafts- und Verkehrsgeographie
    • Basis­kon­zep­te der Wirt­schafts- und Verkehrsgeographie
    • Bei­spie­le prak­ti­scher Umset­zung / Pro­jek­te / Pro­gram­me aus dem Bereich Wirt­schafts- und Verkehrsgeographie
    • Leis­tung (u.a. Stärken/Schwächen), Ein­satz­ge­bie­te (u.a. Pro­jek­te) aus­ge­wähl­ter Erhe­bungs-, Ana­ly­se­me­tho­den, Dokumentationstechniken.
    • Die genann­ten Vor­le­sungs­tei­le wer­den ergänzt bzw. exem­pla­risch ver­tieft in aus­ge­wähl­ten Bei­spie­len aus Pro­jek­ten, For­schungs­ar­bei­ten und Exkursionen.

 

 

Leistungsnachweis:

Klau­sur zum Ende des 2. Semes­ters, Bache­lor of Science

 

Quel­le: Vor­le­sungs­ver­zeich­nis zum Som­mer­se­mes­ter 2006 der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum