Print Friendly, PDF & Email
deen

Urbane Räume I

Stadt­ent­wick­lung von den Ursprün­gen bis heu­te ken­nen und ver­ste­hen lernen.

  • Zusam­men­hän­ge zwi­schen städ­te­bau­li­chen Leit­bil­dern und gebau­tem Raum ken­nen und ver­ste­hen lernen.
  • Wich­tigs­te Kon­zep­te der Human­geo­gra­phie im urba­nen Raum umset­zen und anwen­den können.
  • Archi­tek­to­ni­sche Bau­for­men und Bau­sti­le ken­nen und im Gelän­de anspre­chen können.

 

 

Inhalte der Veranstaltung:

  • Urba­ne Räu­me als in ers­ter Linie vom Men­schen geschaf­fe­ne und gestal­te­te Stadtlandschaften
  • Städ­te­bau­li­che Leit­bil­der in ihren his­to­ri­schen Zusam­men­hän­gen und ihren Aus­wir­kun­gen auf die Stadtlandschaft
  • Archi­tek­to­ni­sche Bau­for­men und Baustile
  • Funk­tio­na­le und sozi­al­räum­li­che Differenzierung
  • Stadt­struk­tur- und –ent­wick­lungs­mo­del­le
  • Mobi­li­tät und Ver­kehr in der Stadt
  • Nie­der­gang und Erneue­rung von Stadtvierteln
  • Kul­tur­raum­spe­zi­fi­sche Stadttypen
  • Grund­le­gen­de Ana­ly­se­me­tho­den urba­ner Räume

 

 

Leistungsnachweis:

Klau­sur zum Ende des 3. Semes­ters, Bache­lor of Science

 

Quel­le: Vor­le­sungs­ver­zeich­nis zum Win­ter­se­mes­ter 2006 / 2007 der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum