Print Friendly, PDF & Email
deen

Anthropogene Umweltbeeinflussung II

Im Rah­men der Ver­an­stal­tung sol­len Kennt­nis­se zur Typi­sie­rung von anthro­po­ge­nen Umwelt­ein­flüs­sen sowie die Bewer­tung und Klas­si­fi­zie­rung von Schad­wir­kun­gen auf die unter­schied­li­chen Umwelt­me­di­en ver­mit­telt wer­den. Dar­über hin­aus wer­den Mög­lich­kei­ten und Maß­nah­men zur Ver­hin­de­rung bzw. Mini­mie­rung poten­ti­el­ler Schad­wir­kun­gen von anthro­po­ge­nen Ein­flüs­sen auf die Umwelt dis­ku­tiert. Durch die pro­blem­ori­en­tier­te Bear­bei­tung spe­zi­el­ler The­men wird eine pra­xis­na­he Ana­ly­se anthro­po­ge­ner Umwelt­be­ein­flus­sung in Mit­tel­eu­ro­pa angestrebt.

 

 

Inhalte der Veranstaltung:

  • Boden­de­gra­dati­on und -erosion
  • Schad­stoff­be­las­tun­gen des Bodens
  • Luft­ver­schmut­zung, Modi­fi­ka­ti­on von Klimaparametern
  • Gewäs­ser­be­las­tung, Wasserkreislauf
  • Gefähr­dung von Flo­ra und Vegetation
  • Land­schafts­wan­del

 

 

Leistungsnachweis:

Deser­ti­fi­ka­ti­on”

Refe­rat (47 Power­Point® - Foli­en), Schrift­li­che Aus­ar­bei­tung (15 Sei­ten, 2.582 Wörter)


Quel­le: Vor­le­sungs­ver­zeich­nis zum Win­ter­se­mes­ter 2007/2008 der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum